8. + 9. Trächtigkeitswoche!

 

04.02.2017 - 17.02.2017

 

05.02.2017 (51. TdT): Leya hat nun schon ein richtiges Bäuchlein und bewegt sich jetzt viiiel langsamer. Es wird auch mehr gehechelt und man ist sehr schnell müde... Aber kein Wunder, wenn man 3,5 kg mehr mitschleppt. Der Bauchumfang betrug heute bereits 68 cm. 

06.02.2017 (52. TdT): Heute konnte ich zum aller ersten Mal die Babys im Bauch spüren! Ein wirklich tolles Gefühl. Die Kleinen bewegen sich da drinnen ganz schön viel und treten gegen den Bauch, wenn Leya ruhig auf der Seite liegt und entspannt ist. 20,1 kg bringt sie nun auf die Waage!

10.02.2017 (55. TdT): Leya wird immer runder und runder und hat bereits über 21 kg Körpergewicht. Die Babys boxen nach allen Seiten. Ich bin schon sehr gespannt, wie viele sich da drinnen verstecken ;)

12.02.2017 (59. TdT): Langsam wirds echt anstrengend für Leya. Seit gestern möchte sie auch nicht mehr viel Fressen. Wenn dann nur seeehr wenig - ist wohl kein Platz mehr da drinnen. Einen Abend war sie sehr unruhig und hat viel gehechelt. War dann aber doch falscher Alarm und die Nacht dann wieder ruhig und unauffällig. 

Es liegt auf jeden Fall alles bereit und wir warten auf die Babys..

13.02.2017 (59. TdT)

15.02.2017 (61. TdT): Bei uns ist noch alles ruhig... Dabei sind wir doch schon so gespannt, wie viele Babys in Leyas Bauch sind und wie sie aussehen und und und!! Aber sie wird schon wissen, wenn für die Kleinen die richtige Zeit gekommen ist. Sie boxen auf jeden Fall nach allen Seiten und streiten darum, wer zuerst raus darf ;) 
Gestern Nacht wurde etwas in der Wurfbox herumgegraben und Madame wechselte öfters ihren Schlafplatz. Ins Bett kommt sie auch nur noch zwischendurch für kurze Zeit - normalerweise schläft sie ständig bei mir. 
Mal schauen, was die heutige Nacht bringt...


7. Trächtigkeitswoche!

 

28.01.2017 - 03.02.2017

 

28.01.2017 (43. TdT): Und schon starten wir mit der 7. Woche - die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell! Wir treffen nun schon letzte Vorbereitungen und werden langsam echt nervös! 

29.01.2017 (44. TdT): Heute brachte Leya 19,3 kg auf die Waage und ihr Bauchumfang liegt bei 64 cm. Mittlerweile liegt sie fast nur noch mit allen Beinen weggestreckt da, obwohl sie sonst gerne zusammengerollt wie eine Katze schläft. Ist wahrscheinlich nun nicht mehr so angenehm mit dem kleinen Bäuchlein ;) Ansonsten genießt sie ihren "Urlaub" - wir machen nur ruhige Spaziergänge, ab und an darf sie den Dummy apportieren und wenn ich mit Shorty trickse und sie kommt dazu, darf sie natürlich auch noch ein paar Tricks vorführen. Sonst wird nur geschlafen und gefressen.... Achja und gekuschelt natürlich..


6. Trächtigkeitswoche!

 

21.01.2017 - 27.01.2017

 

22.01.2017 (37. TdT): Leya war heute wieder Mal mit im Stall und wir haben mit dem Pony eine große Runde gedreht. Sie hatte viel Spaß und war recht flott unterwegs. Außerdem war wieder Messtag - Wir sind nun bei 59 cm Bauchumfang! Letzte Woche Sonntags waren es 53 cm!!! Sie gibt also ordentlich Gas! 

25.01.2017 (40. TdT): Heute war bei uns wieder Messtag und der Bauchumfang beträgt nun 61 cm. Also von Sonntag auf heute wieder um 2 cm gewachsen. Auch im hinteren Bereich (ich messe nach den Rippen und dann noch direkt vor den Hinterläufen) vom Bauch hat sie von 54 cm auf 57 cm zugelegt. Auf die Waage hat Leya heute 18,7 kg gebracht! Ich bin schon sehr gespannt, wie viele Welpen da drinnen stecken! 

 

Am Bild kann man schon deutlich einen Unterschied erkennen - unten sieht man Leya am 20 Trächtigkeitstag und oben ist ein Foto von heute, dem 40. Tag.

27.01.2017 (42. TdT): Leya ist zurzeit furchtbar verfressen! Man muss nur in Richtung Küche gehen, sofort steht sie neben einem und wartet auf Futter. Sie hat sich sogar ein Taschentuch gestohlen, indem ein Kaugummi eingewickelt war - Das Ergebnis war, dass sie das Taschentuch verputzt hat und den Kaugummi gott sei dank gleich wieder in ihr Bettchen gespuckt hat.. Ansonsten ist sie sehr ruhig und schläft viel. 


5. Trächtigkeitswoche! 

 

15.01.2017 - 20.01.2017

 

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

So, 14.01.2018

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Sa, 20.01.2018

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

16.01.2017 + 17.01.2017 (31. + 32. TdT): Leya hat zurzeit wenig Appetit. Ihr Fleisch, was sie normalerweise bekommt, möchte sie gar nicht, deshalb bekommt sie gerade etwas hochwertiges Dosenfutter. Allerdings frisst sie auch davon nur das Nötigste. Aber sie wird wohl wissen, was sie tut. Ansonsten geht es ihr nämlich super!

18.01.2017 (33. TdT): Heute war wieder Messtag --> Leyas Bauchumfang beträgt jetzt 56 cm! Das heißt plus 4 cm! Es geht voran...

21.01.2017 (35. TdT): Leya futtert wieder wie gewohnt und hat mittlerweile schon 17,7 kg. Man kann schon ein kleines Bäuchlein sehen und ihren Zitzen sieht man die Schwangerschaft wohl auch schon an ;) 


4. Trächtigkeitswoche ? 

 

6.01.2017 - 15.01.2017

 

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

Fr, 06.01.2017 bis Fr, 13.01.2017

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Mi, 11.01.2017
bis
So, 15.01.2017

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

 

8.+9.+10.01.2017 (23.+24. TdT): Leya möchte ihr Futter nicht mehr, obwohl sie davor immer alles sehr gierig verschlungen hat. Am Dienstag muss sie sich in der Früh übergeben - alles gute Zeichen ;) Ansonsten verhält sie sich wie immer - viel schlafen und gemütlich spazieren gehen..

11.01.2017 (26. TdT): Es war wieder Messtag und Leya hatte heute einen Bauchumfang von 52 cm; Brustumfang lag bei 63 cm

 

12.01.2017 (27. TdT): Heute war es so weit - Tag des Ultraschalls!!! Ich war furchtbar nervös, aber mein Gefühl hatte wohl recht... Leya erwartet Babys!! Es war toll die kleinen Herzchen schlagen zu sehen! Wir rechnen Mitte Februar mit den Kleinen. 


3. Trächtigkeitswoche ?

 

31.12.2016 - 7.1.2017

 

Sa, 31.12.2016
bis
Sa, 07.01.2017

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

06.01.2017 (21. TdT): Leya ist nach wie vor sehr anhänglich und eine Kuschelmaus. Fressen könnte sie noch immer bis zum Umfallen und ich merke nichts von morgendlicher Übelkeit. Ab jetzt wird ihr Bauchumfang gemessen und ich mache auch Fotos, um einen Vergleich zu haben. Heute lag der Bauchumfang bei 50 cm und der Brustumfang bei 59 cm. Der Ultraschall rückt immer näher! Wir sind gespannt!


2. Trächtigkeitswoche?

 

24.12.2016 - 30.12.2016

 

Sa, 24.12.2016
bis
Mi, 28.12.2016

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Mi, 28.12.2016
bis
Fr, 30.12.2016

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

 

Wir gehen wie gehabt spazieren und Leya bekommt ihr Futter wie sonst auch. Sie hat großen Appetit und steht immer gleich in der Küche, sobald sie merkt, dass ich ihr Futter zubereite. Mir fällt auf, dass Leya schneller müder wird als sonst und noch kuschelbedürftiger ist, als sie sowieso schon ist. Ob ich mir das nur einbilde? Mal schauen...


1. Trächtigkeitswoche? 

 

17.12.2016 - 23.12.2016

 

 

So, 18.12.2016

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

So, 18.12.2016
bis
Mo, 19.12.2016

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Mo, 19.12.2016
bis
Di, 20.12.2016

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Di, 20.12.2016
bis
Do, 22.12.2016

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

 

Leya fühlt sich pudelwohl und ich kann keinen Unterschied im Verhalten feststellen. Ihre Läufigkeit geht wie immer zu Ende und auch sonst verhält sie sich normal. 


18.12.16

 

Nach einem guten Frühstück, fuhren wir erneut zu Ciko und seinen Menschen. Er erwartete uns bereits und wir wurden sogar von ihm vom Auto abgeholt ;) Ciko ist ein kleiner Chameur!

Wie am Tag davor, spielten die Beiden zuerst miteinander und liefen im Garten umher. Dann gings "zur Sache".  

Nachdem wir noch ein bisschen geplaudert hatten, machten wir uns auf den Heimweg, bei Schnee und Wind. Jetzt heißt es wohl warten...


17.12.2016

 

4 1/2 Stunden fuhren Leya, meine beste Freundin und ich zu Ciko. Leya verschlief die komplette Fahrt und auch für uns Menschen verging die Zeit recht flott. 

Angekommen, wuchs die Nervösität - dies war jedoch völlig unbegründet. Leya und Ciko verstanden sich sofort sehr gut. Nachdem Leya sich ein paar Minuten nach Ankunft den Garten fertig angeschaut hatte, begann sie sich auch für den Rüden zu interessieren. Alles verlief ohne Probleme und absolut zwanglos!

Nachdem wir uns dann bei Tee und Kuchen aufgewärmt hatten gingen wir noch eine Runde mit den Hunden spazieren. Die Beiden genossen dies sehr und als wir danach im Hotelzimmer ankamen, war Leya nur noch nach schlafen.. Zufrieden fielen wir alle drei ins Bett und hofften, dass am nächsten Tag auch alles so gut verlaufen wird.